Was ist die traditionelle Thaimassage?

thaimassageDie traditionelle Thai Massage (Thai.: Nuad) ist eine historisch seit ca. 2000 Jahren nachgewiesene Heilbehandlung. Die Thai Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. Bei der Thai Massage erfolgt eine mechanische Einwirkung auf Akupressurpunkte, welche auf innere Organe reflektieren. Dazu werden die Energielinien des Körpers (ähnlich wie in der Chinesischen Akupunktur) systematisch bearbeitet.
Thai Massage ist eine kraftvolle Technik, welche meist großes Wohlbefinden auslöst. Zur Besserung von Verspannungen und Verhärtungen des Körpers sind immer mehrere Behandlungen nötig. Die Technik verbreitete sich in letzten Jahren weltweit.




Ölmassage und Aromaölmassage

Wellness_Oelmassage

Bei dieser Massage wird der Körper vorgelockert, anschließend mit Öl eingerieben. Druckpunktmassage und Streichungen massiert.

Die Aromaölmassage werden auf einer Massageliege durchgeführt. Auch hier sorgen Kerzenlicht und angenehme Düfte für eine wohltuende Entspannung.



Thailändische Kräuterstempelmassage

KräuterstempelmassageDie Kräuterstempel-Massage kann, je nach regionaler Herkunft, in ganz unterschiedlichen Varianten durchgeführt werden.

Die Behandlung bei der thailändischen Kräuterstempelmassage erfolgt mit sorgfältig hergestellten faustgroßen, Stoffstempeln, die mit Heikräutermischungen gefüllt werden.

Sie besitzen therapeutische Eigenschaften und lindem die Muskel schmerzen und die Verstauchungen. Weiterhin stimulieren Sie den Blutkreislauf.



FussmassageThailändische Fußmassage

Beginnt mit dem entspannenden Kräuterbad. Anschließend werden die Füße mit einer pflegenden Creme massiert.
Verspannte Muskeln werden durch Streich und Klopfbewegungen am Fuß, in der Wade und am Knie gelockert.

Nach Abschluss der durchblutungsfördernden Vorbehandlung, werden die Reflexzonen der Füße mit einem kleinen Holzstab aktiviert. Hierdurch lösen sich die Energieblockaden auf. Die Füße und Beine fühlen sich erfrischt und leicht an.

Das Lösen der Energieblockaden in den Füßen fühlen Sie als Wirkung im ganzen Körper.



Die Massage mit heißen Steinen

Wellness_Hot_StoneDie Anwendung am Menschen mit heißen Steinen beruht auf langer Vergangenheit. Die Therapie in Verwendung von erwärmten Steinen wurde bereits vor Christi Geburt angewendet. Die Massage mit erwärmten Steinen entstand vom menschlichen Instinkt der Neuzeit. Massagedruck in Kombination einer Massagestreichung vermindert den Schmerz sowie muskuläre Beschwerden.
Heiler und Schamanen nutzten früher wie heute die erwärmten Steine zum Auflegen und übertragen der Wärme vom Stein zum menschlichen Körper an verschiedene Körperzonen.
Über Experimente des Massierens entdeckten die Therapeuten die Anwendung mit erwärmten Steinen, die sich als eine wirkungsvolle Anwendung erwies um Muskelverspannung zu verringern und das Gleichgewicht von Yin und Yang im Körper wieder herzustellen. Die Ursprünge der Anwendung einer Massage mit heißen Steinen dürfte im alten Nepal, in Tibet und in Westchina verwurzelt sein. Oft wurden Therapien mit Heilkräutern kombiniert um die Wirkung der Therapie zu verstärken.
Die Anwendung einer Massage mit heißen Steinen hilft den Körper von Disharmonie zu entlasten welcher durch die modernen Lebensstile (Streß) hervorgerufen wird. Die Massage harmonisiert den Körper und gleicht das körpereigene prang (Lebensenergie) aus, um die Gesundheit des Kunden wieder herzustellen und um diese zu verbessern. Die Art der Massage mit erwärmten Steinen kann leicht und ruhig sein, oder tief und eindringend.

schwedische_massage

Schwedische Massage

Die Schwedische Massage ist eine klassiche Art der Massage.

Basierend auf manueller und thermischer Einwirkung auf Muskulatur, Haut, Blutkreislauf führt die schwedische Massage nicht nur zu einer Entspannung, sondern auch zu einem Erlebnis, welches gleichzeitig anregend für verschiedene Teile unseres Körpers ist. Massiert wird, wie bei den meisten Massagen, mit einem Duftöl.

Die klassische schwedische Massage ist somit gut für die Haut, weil diese elastischer wird und die Muskkeln leistungsfähiger macht.


Kopfmassage

kopfmassage

Die Kopfmassage bietet eine wunderbare Möglichkeit sich schnell zu entspannen.
Der Anwendungsbereich der Kopfmassage ist vielfältig.
Er richtet sich vor allem gegen akuten Kopf- und Nackenschmerzen, Gereiztheit und Schlafstörungen.

Bei allen Kopfmassagen wird die Durchblutunggefördert. Bei der klassichen Kopfmassge werden speziellen Nervenreflexzonen und Vitalpunkte des Kopfes massiert.
Dabei werden so vor allem Verspannungen im Kopf- oder Nackenbereich gelöst.




Gesichtsmassage

Wellness_GesichtsmassageGesichtsmassagen gehören zu den ältesten Heilmethoden der Welt.
Die längste Tradition der Massagekunst hat dabei der asiatische Kulturkreis vorzuweisen. Dort war die Massage an sich, sowie die Gesichtsmassage, schon zu allen Zeiten fester Bestandteil von Heilbehandlungen und diente auch zur Vorbeugung und Steigerung des Wohlvefindens.

Schon allein die Berührung der Haut ist sehr wohltuend. Sie ist unser größtes Organ mit unzähligen Sinneszellen.
Gesichtsmassagen verleihen einen strahlenden Teint und einen entspannten Ausdruck. Die Haut wird besser durchblutet, Schwellungen gehen zurück und selbst kleine Fältchen können gemildert werden.
Durch den Energieausgleich über Meridianlinien und Nervendruckpunkte wird die Muskulatur bei der Gesichtsmassage gelockert.


Gesichtspeeling

Wellness_peelingGesichtspeeling ist eine kosmetische Anwendung zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit und Schönheit der Haut. Der Sinn besteht darin, dass Staub, Schmutz und abgestorbene Hautpartikel entfernt werden.
Pflegestoffe können im Anschluss viel besser aufgenommen werden, da die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt werden.

Die Haut sieht demnach durch das Gesichtspeeling glatter, gesünder und jünger aus und fühlt sich auch so an.


Gesichtsmaske

Wellness_gesichtsmaskeEine schöne, gepflegte Haut ist für viele Menschen ein wichtiger Teil ihres Erscheinungsbildes.
Besonders im Gesicht wollen vor allem Frauen, aber auch immer mehr Männer ein makelloses und ebenmäßiges Hautbild vorweisen können.
Eine Gesichtsmaske eignet sich bestens gegen Hautprobleme.

Eine Gesichtsmaske wird für gewöhnlich mit eimern Pinsel großzügig über Wangen, Kinn, Nase und Stirnpartie verteilt und muss anschließend 5 bis 30 Minuten, je nach Zusammensetzung, Konsistenz und Wunschwirkung einwirken.

Anschließend wird sie zumeist mit lauwarmem Wasser abgewaschen oder, sofern es sich um eine geleeartige Masse gehandelt hat, vorsíchtig von den einzelnen Gesichtspartien abgezogen.



Ganzkörper-Peelingmassage

peelingmassageZeil der Peelingmassage ist neben der Entspannung die Reinigung der Haut. Alte Hautschuppen werden entfernt, die Haut wird durch die Massage und den Peelingeffekt des Salzes besser durchblutet und optimal vorsorgt. Eine wohltuende Massge für Körper und Geist. Die Peelingt-Paste besteht aus Basisölen, Salz Honig und reinätherischen Duftölen. Es werden Füße, Beine, Arme, Rücken massiert. Danach geht es unter die Dusche. Nach einer Peelingmassge haben Sie eine samtig weiche und gut versorgte Haut.